16. November 2012 Workshop “Spielräume” – Filmmuseum Potsdam

16. November 2012 Workshop “Spielräume” im Kinosaal des Filmmuseums Potsdam

Das Forschungsprojekt Spielräume. Szenenbilder und -bildner in der Filmstadt Babelsberg stellt sich vor.

 

Programm

09:30 Uhr Begrüßung
10:00 Uhr

Zur Entstehung und dem Bestand der Szenografie-Sammlung des Filmmuseums. Einblick in die Produktion und das Szenenbild des gescheiterten Filmprojekts Mutter Courage und ihre Kinder (1955) von Wolfgang Staudte

Dorett Molitor

10:45 Uhr

Wo Hexen und Dämonen wohnen. Die Räume des Bösen im DEFA-Märchenfilm

Corinna A. Pohl

11:30 Uhr

Nippes, Goldrahmen und Betthimmel – Negativräume in den DEFA-Literaturadaptionen Der Untertan und Corinna Schmidt

Anett Werner

12:15 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Schurkenwohnungen in Ost und West – Szenographierte Kontrasträume in DEFA-Spielfilmen 

Annette Dorgerloh

14:45 Uhr

Hitler: Szenographische Visualisierung des Abwesenden

Kathrin Nachtigall

15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr

Christiane F. und Stefan K. – Stadt und Jugend im geteilten Berlin der frühen 80er Jahre

Birgit Schapow

16:45 Uhr Das Sprelacart der Zukunft. Zur Funktion szenographischer Anachronismen in Eolomea (1972) 

Marcus Becker

18:00 Uhr Filmvorführung Die Elixiere des Teufels  (DDR 1972/73, Regie: Ralf Kirsten, Szenenbild: Dieter Adam)

Einführung: Anett Werner

 

Filmmuseum Potsdam, Marstall, Breite Str. 1a, 14467 Potsdam, www.filmmuseum-potsdam.de